Bedürfnis oder Strategie?

In unserer Kultur wird Bedürfnissen nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, also gibt es auch kein vielfältiges Vokabular dafür. Und oft steckt in den Worten, die wir für Bedürfnisse haben, so wie bei Respekt und Anerkennung, bereits eine Strategie. Wenn wir also von dem Bedürfnis nach Respekt sprechen, dann beschreibt dieses Wort bereits, was die andere Person tun soll, und dann ist es kein Bedürfnis, sondern eine Strategie.

—Marshall Rosenberg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *